Zum Inhalt springen

Meine Haltung

Ich verstehe meine Arbeit als Hilfe zur Selbsthilfe. Dabei lege ich großen Wert auf Transparenz und Offenheit und schätze Ihr Feedback sowie (kritische) Fragen. Ich vermittle Ihnen alle wichtigen Informationen zu Ihrem Thema, sodass Sie stets die Behandlungsschritte nachvollziehen und mitgestalten können. Mein Anliegen ist es, Sie durch meine Begleitung und die Anwendung wissenschaftlich fundierter Methoden mit einem gut gefüllten Werkzeugkoffer auszustatten, sodass Sie für zukünftige Herausforderungen das passende Tool an der Hand haben. Die strikte Einhaltung hoher Qualitätsstandards und ethischer Grundsätze ist dabei ein Grundpfeiler in meiner Arbeit. Als Kind des Ruhrpotts bringe ich neben meiner professionellen Kompetenz zudem Direktheit, Ehrlichkeit und Authentizität mit in unser Gespräch, begleitet von dem notwendigen Feingefühl und auch mal einer Prise Humor.

Die therapeutische Beziehung ist wesentlich für den Therapieerfolg. Wir treffen uns auf Augenhöhe in einem sicheren Raum, in dem Sie ganz Sie selbst sein können. Mir ist eine vertrauensvolle und akzeptierende Atmosphäre wichtig. Ich sehe den Menschen, der zu mir kommt, als einzigartiges Wesen mit individuellen Stärken, wunderbaren Eigenschaften sowie Eigenarten und Herausforderungen.

Ich begegne Ihnen urteilsfrei, unabhängig von Aussehen, Herkunft, Lebensgeschichte, Religion, Geschlecht, Identität und Sexualität. Mit wertschätzender Neugierde möchte ich mit Ihnen die Stolpersteine im Leben genauer unter die Lupe nehmen und beiseite räumen. Durch verschiedene Wohnorte und Lebensstationen habe ich selbst Herausforderungen bei Anpassungs- und Entwicklungsprozessen erlebt. Ich bin durch regelmäßige Fortbildungen, Supervision und Selbsterfahrung hinsichtlich meiner eigenen Lebensgeschichte reflektiert, weiß, was ich in den Therapieraum mitbringe, und achte auf eine stetige fachliche sowie persönliche Weiterentwicklung. Meine Arbeit bereichert mein Leben in vielerlei Hinsicht und ich bin dankbar für all die Menschen, von denen ich lernen darf und die ich ein Stück des Weges auf ihrer Reise kompetent begleiten und unterstützen darf.

Meine Website ist thematisch dem Meer angelehnt. Das kommt nicht von ungefähr. Ich liebe das Meer und bin eine leidenschaftliche Muschelsammlerin. Das Meer steht für mich sinnbildlich für unser Sein, für all die Schätze und die Stürme, die das Leben für uns bereithält. Unsere Gefühle kommen und gehen wie Wellen, auf denen wir das Surfen lernen können. Der Tiefgang der See kann uns ängstigen, aber in der Stille, in der Dunkelheit, öffnen sich uns auch verborgene Ressourcen.
Lassen Sie uns zusammen eintauchen.

Meine Profession

Die Psychologie, die Lehre vom Erleben und Verhalten, hat mich bereits früh fasziniert. Meine Neugierde konnte ich im Bachelor- und Masterstudium der Psychologie in Osnabrück mit Wissen füttern. In meiner Masterarbeit ging ich bereits der Frage nach, wie und wodurch sich die Sexualität in langfristigen Beziehungen verändert. Während meiner anschließenden Approbation in Münster zur psychologischen Psychotherapeutin mit dem Fachkundenachweis für Verhaltenstherapie arbeitete ich parallel sowohl im stationären als auch ambulanten Kontext.
Ich verfüge über einen Eintrag ins Arztregister und habe zusätzlich das Zertifikat für Gruppentherapie. Da ich meine Expertise in der Sexualtherapie noch weiter vertiefen wollte, fing ich zudem eine umfangreiche berufsbegleitende Weiterbildung zur systemischen Sexualtherapeutin bei Ulrich Clement in Berlin an, die ich dieses Jahr abschließe. Ich schätze die vielfältigen Möglichkeiten der fortlaufenden Weiterbildungen, die mein Beruf mit sich bringt, sowie den professionellen Austausch durch Intervision und Supervision.